Kleingartenanlagen

Deutsche Schrebergärten sind ein Fall für sich. Dieses Bild passt wunderbar zu den Gefühlen, die ich mit dem Begriff „Kleingartenanlage“ verbinde. Und die sind durchaus gemischt.

Dort werden die seltsamsten Dinge in kleinen Hütten abgelegt und aufgehängt. Es ist vollkommen egal, ob man diese Dinge in einem Garten gebrauchen kann (Besen) oder nicht (Gugelhupfform). Vieles ist irritierend fehl am Platze und doch hat es seinen festen Platz. Es fügt sich doch irgendwie in die Umgebung ein.

Und das wichtigste: Sei immer auf eine Verletzung vorbereitet. Überall lauert Gefahr. Sei es vom hantieren mit rostigem Gartengerät oder vom verärgerten Nachbarn.

Kleingartenanlagen. Alles hat seine Ordnung. Nichts ist wie es scheint. Und warum verdammt noch mal liegt hier eigentlich Stroh?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.