Helen

Kaltes, regnerisches Wetter, tief hängende, graue Wolken und ein krankes Model… – Beste Voraussetzungen für einen kleinen Workshop mit Marcello Kutzner, Markus May, Tobias Gaugler, Thomas Kraus und Boris Jusseit!

Unser Ersatz-Topmodel Helen hatte sich bereit erklärt vor statt hinter der Kamera zu stehen und trotz dem tristen Wetter im Horbachpark in Ettlingen für uns zu posen.

Natürlich war auch dieses mal der Roundflash dabei. Weniger als Ringlicht, sondern mehr als Softbox am Einbeinstativ auf Deckenhöhe. Sonst gab es bis auf einen bedeckten, dunklen Himmel keine weiteren Lichtquellen, die es zu nutzen galt.

Die meisten Aufnahmen entstanden mit meinem Tamron 70-300 bei Brennweiten um ca. 150mm (35mm äquivalent). Das Tamron erlaubt es dank seines flinken Bildstabilisators auch bei so schwierigem Licht freihändig, ohne Blitz bei verhältnismäßig kleiner Blende und großer Brennweite ordentliche Bilder einzufangen.

Auch wenn Marcello Helen letzten Endes (indirekt) zum Weinen brachte, hat Helen einen super Job gemacht und und geduldig der Kälte getrotzt, während wir fleissig experimentierten.

Auch daheim konnte ich etwas neues ausprobieren: Das 300 LOOKS/H“-PRESETS DOCMA57 Preset-Paket hat mir die Post-Arbeit ziemlich erleichtert. Schaut es euch mal an!

Ein Gedanke zu „Helen“

  1. Pingback: Elternprotest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.